27.07.2015

Energiedaten – die Herausforderung der Zukunft

Bei der Modernisierung der Schweizer Energienetze setzen die Energieversorger vermehrt auf die technologischen Möglichkeiten effizienter Smart Grid und Smart Metering-Lösungen.

Was sind die Anforderungen an solche Systeme und welche Massnahmen müssen eingeleitet werden, damit intelligente Netze sicher und stabil betrieben werden können? Diese und andere wichtige Fragen werden an der zweiten Fachtagung thematisiert und beantwortet. Denn die Versorgungssicherheit, der wirtschaftliche Betrieb, die Umweltverträglichkeit und die technologische Sicherheit sind Schlüsselfaktoren eines erfolgreichen Smart Grid.

Sechs hochkarätige Referenten – moderiert von Frau Sonja Hasler vom SRF – gehen auf die differenzierten Themen ein. Einen Kurzbeschrieb finden Sie hier im detaillierten Programm. Lassen Sie sich unsere Spitzenreferate nicht entgehen:
Herr Dr. Sandro Gaycken aus Berlin spricht Klartext zur Cybersicherheit in der Energiewirtschaft vor dem Hintergrund organisierter Kriminalität und aktiver Nachrichtendienste oder von Herrn Prof. Dr. Lukas Schmid aus St. Gallen, der Inspiration für EVUs dank Trend- und Zukunftsforschung und seinen «open-innovation» Gedanken verspricht.

Begleiten Sie uns durch diese inhaltsstarke Veranstaltung und profitieren Sie von der parallelen Themenmesse. In den Pausen zwischen den Referaten präsentieren Ihnen die Hersteller und Lieferanten der Schweizer Industrie Smart Grid/Smart Metering gerne die aktuellen Neuheiten der Branche an ihren Messeständen.
Also – Termin eintragen, sich anmelden – wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Mehr über swissmig

Partner

Weitere Expertenplattformen finden Sie auf www.semp.ch.

Werden Sie jetzt Mitglied bei

Energie-Finder.Swiss

Bundesrätin Doris Leuthard
«Der Bund will Firmen unterstützen, die in der Schweiz investieren und Arbeitsplätze schaffen. Diese Firmen erhalten mit .swiss die Gelegenheit, sich im internationalen Wettbewerb optimal zu positionieren.» dot.swiss/medien/