06.10.2014

Energien der Zukunft: Dezentrale Stromproduzenten ins Netz integrieren

ETG-Fachtagung, Do 6. Nov 2014, Kongresshaus Zürich.

Die dritte Jahrestagung zum Themenkreis "Energien der Zukunft" der Fachgruppe "Neue Erneuerbare Energien“ der ETG (Energietechnische Gesellschaft von Electrosuisse) widmet sich der Frage, wie dezentrale Stromproduktion ins Netz integriert werden kann und welche Problemstellungen sich dadurch ergeben.

Bringt Eigenproduktion Unabhängigkeit?

  • Welche Rezepte gibt es für den Umgang mit Überproduktion, und mit stark schwankender Produktion?
  • Was sind die Auswirkungen auf den Regelbedarf im Übertragungsnetz bzw. im Niederspannungsnetz?
  • Was ist die Sicht von Gemeinden, Verteilnetzbetreibern und Industriebetrieben?

Neben grundlegenden Betrachtungen zeigen Praxis- und Erfahrungsberichte von ausgewiesenen Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Lösungen auf.

Datum: Donnerstag, 6. November 2014
Ort: Kongresshaus Zürich, Gotthardstrasse 5, 8022 Zürich

Detailprogramm

Partner

Weitere Expertenplattformen finden Sie auf www.semp.ch.

Werden Sie jetzt Mitglied bei

Energie-Finder.Swiss

Bundesrätin Doris Leuthard
«Der Bund will Firmen unterstützen, die in der Schweiz investieren und Arbeitsplätze schaffen. Diese Firmen erhalten mit .swiss die Gelegenheit, sich im internationalen Wettbewerb optimal zu positionieren.» dot.swiss/medien/