15.06.2015

Lokale Glasfasernetze schweizweit verbinden

Die Swiss Fibre Net AG (SFN AG) will lokale Glasfasernetze schweizweit verbinden. Damit vereinfacht sie national operierenden, grossen Telekommunikationsanbietern wie beispielsweise Sunrise den Zugang zu den lokalen Glasfasernetzen der Energieversorger. Neu kooperiert auch die St. Gallisch Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) mit der Swiss Fibre Net AG im Bereich dieser Anbieter. Die SAK ist ein wichtiger Netzpartner in den Kantonen St. Gallen und beide Appenzell.

Die SFN AG vereint mit dem neuen Kooperationspartner SAK nun fast 700.000 Haushalte in ihrem Glasfaser-Netzverbund. Die SAK erhält Zugang auf das national ausgerichtete Produkteportfolio der SFN AG. Dieses Portfolio umfasst Glasfaser-Zugangsleitungen an schweizweit tätige Service-Provider und Mobilfunkanbieter. Hauptbestandteil ist ein einheitlicher Zugang zu den Glasfasernetzen, die über SFN verbunden sind. 
Quelle

Partner

Weitere Expertenplattformen finden Sie auf www.semp.ch.

Werden Sie jetzt Mitglied bei

Energie-Finder.Swiss

Bundesrätin Doris Leuthard
«Der Bund will Firmen unterstützen, die in der Schweiz investieren und Arbeitsplätze schaffen. Diese Firmen erhalten mit .swiss die Gelegenheit, sich im internationalen Wettbewerb optimal zu positionieren.» dot.swiss/medien/