14.12.2015

Staatengemeinschaft einigt sich auf Weltklimaabkommen

Der Weltklimavertrag steht: Die Staatengemeinschaft ist sich in Paris einig geworden. Der französische Präsident Hollande sprach von einem «grossen Tag für die Menschheit». Kernstück des Vertrages ist das Versprechen, die Erderwärmung auf unter zwei Grad zu begrenzen.

Die Pariser UNO-Klimakonferenz hat am Samstagabend eine Vereinbarung zum Kampf gegen den Klimawandel beschlossen. Damit verpflichten sich erstmals nahezu alle Länder zum Klimaschutz. «Die Pariser Vereinbarung für das Klima ist angenommen», sagte Frankreichs Aussenminister und Konferenzleiter Laurent Fabius unter dem Jubel der Delegierten.
Quelle:

Partner

Weitere Expertenplattformen finden Sie auf www.semp.ch.

Werden Sie jetzt Mitglied bei

Energie-Finder.Swiss

Bundesrätin Doris Leuthard
«Der Bund will Firmen unterstützen, die in der Schweiz investieren und Arbeitsplätze schaffen. Diese Firmen erhalten mit .swiss die Gelegenheit, sich im internationalen Wettbewerb optimal zu positionieren.» dot.swiss/medien/