Biogasanlagen

Sequenz aus Erneuerbare Energien – VDI Leitfaden "Biogasanlagen"

Biogas entsteht durch die Vergärung organischer Stoffe unter Ausschluss von Sauer- stoff. In dem biochemischen Prozess, der auch als anaerobe Gärung bezeichnet wird, zerlegen Mikroorganismen Biomasse in kleinere chemische Verbindungen. Biogas be- steht überwiegend aus Methan (CH4, 50 - 75 %) und Kohlendioxid (CO2 25 - 45 %). Dar- über hinaus sind geringe Anteile von Schwefelwasserstoff (H2S), Ammoniak (NH3), Wasserstoff (H2), Sauerstoff (O2) und Stickstoff (N2) enthalten. Ziel der Biogasproduktion ist die Maximierung des energiereichen Methangases, mit dem z. B. in Blockheizkraftwerken Strom und Wärme erzeugt werden.
Heiner Schröder
Quelle: Erneuerbare Energien – VDI Leitfaden

Partner

Weitere Expertenplattformen finden Sie auf www.semp.ch.

Werden Sie jetzt Mitglied bei