Photovoltaik

Sequenz aus Erneuerbare Energien – VDI Leitfaden "Photovoltaik"

Bei Fotovoltaik (Photovoltaik, PV – direkte Umwandlung von Sonnen-Einstrahlung in elektrischen Strom) variiert die Energiedichte der solaren Ressource je nach Standort erheblich: Während in den sonnenreichen Gebieten Afrikas Strahlungen bis zu 2.400 kWh/m² im Jahr auf horizontaler Ebene vorkommen, schwankt in Deutschland der jährliche Mittelwert zwischen 900 und 1.200 kWh/m². Man unterscheidet bei PV- Anwendungen zwischen netzgekoppelten Klein- oder Groß- anlagen und autarken Inselsystemen in netzfernen Gebieten – unter anderem auch in Kombination mit Dieselgeneratoren (sogenannte PV-Diesel-Hybridsysteme) – sowie Kleinstanwendungen im Freizeit- und Konsumgüterbereich. Eine wesentliche Rolle spielen in Deutschland seit vielen Jahren Aufdach-PV-Anlagen und Großkraftwerke.
Fabian Kuhn
Quelle: Erneuerbare Energien – VDI Leitfaden

Partner

Weitere Expertenplattformen finden Sie auf www.semp.ch.

Werden Sie jetzt Mitglied bei