01.07.2016

Innovatives NEST eröffnet

Am 23. Mai wurde das Forschungsgebäude NEST auf dem Campus der Eidgenössischen Materialforschungs- und Prüfungsanstalt (Empa) und des Wasserforschungsinstituts Eawag in Dübendorf ZH eröffnet. Dort sollen neue Formen des Energie- und Wassermanagements erprobt sowie Baumaterialien der Zukunft getestet werden. Mit der Eröffnung sind bereits die ersten beiden Einheiten von NEST zum Start bereit. Bei der einen handelt es sich um „Vision Wood“, einem von der Empa und der ETH Zürich entwickelten Wohnmodul für Studierende. Die Wohneinheit verbindet Holzforschung mit dem Fachwissen des modernen Holzbaus und soll von zwei Studierenden auf ihre Alltagstauglichkeit getestet werden. Die zweite Einheit heisst „Meet2Create“. Es handelt sich dabei um eine Büroumgebung, die von der Hochschule Luzern konzipiert wurde. Dort werden etwa flexible Möblierung, personalisierbares Klima am Arbeitsplatz oder passive Gebäudetechnik in Sitzungsräumen untersucht, um Erkenntnisse über die Arbeitswelten der Zukunft zu erlangen. NEST wird von gut 90 Partnern unterstützt.
Powertage - Branchentreffpunkt der Schweizer Stromwirtschaft
Quelle: Empa


Social Media

Energie-Finder Schweiz: Newsletter