Events

Keine Termine gefunden

06.05.2019

Sprint in die Energiezukunft?

Experten sind sich sicher: Wir müssen jetzt die Weichen für das Energiesystem von morgen stellen und die Energiewende in eine industrie-politische Gesamtstrategie für Wachstum und Innovationen einbetten.

Eine Echtzeit-Energiewirtschaft mit Millionen von vernetzten Geräten, die aktiven Zugang zu Energiemärkten und Systemdienstleistungen erhalten, verspricht liquide, effiziente Strommärkte und eine hohe Versorgungssicherheit. Die marktwirtschaftlichen Rahmenbedingungen für ein solches digitales, wettbewerbsfähiges und verlässliches Energiesystem müssen jedoch erst geschaffen werden.

Um die Chancen der Digitalisierung in den Sektoren Strom, Wärme und Mobilität nutzen zu können, brauchen wir klare Regeln für die Infrastruktur und deren Schnittstellen, eine klare und handhabbare Marktrollenverteilung und die Beseitigung von regulatorischen Hindernissen. Preissignale sollten unmittelbar die Erzeuger und Verbraucher erreichen, um Innovationen anzureizen.

Doch wie lässt sich die künftige Echtzeit-Energiewirtschaft verwirklichen? Eine Studie im Rahmen des European Energy Labs 2030 gibt Antworten. In Kürze: Der staatliche Anteil am Strompreis ist zu senken; mehr Marktwirtschaft und weniger Regulierung sowie eine Ombudsstelle für regulatorische Widersprüche.
Quelle: energylab2030.eu


Social Media

Energie-Finder Schweiz: Newsletter